Vorstellung des weltweit ersten Kreislauf-Autos

Am Freitag, dem 6. Juli, wurde Noah, das weltweit erste Auto, das vollständig dem Kreislauf zurückgeführt werden kann, im Cosun Innovation Center in Dinteloord vorgestellt. Der Zweisitzer mit einem größtenteils aus Zucker hergestellten Fahrgestell und einer Karosserie aus Flachs und Bioharz wurde von einem Team aus 22 Studierenden der Technischen Universität Eindhoven entwickelt.

Die Präsentation des Noah war zugleich der Startschuss für eine Tour durch mehrere europäische Städte. Das Team TU/ecomotive plant, das Auto, das komplett aus recycelbaren Materialien hergestellt ist, auch einem größeren Publikum vorzustellen. Ziel der Studierenden ist es, mit dem Kreislauf-Auto einen Beitrag zu einer niedrigeren Umweltbelastung zu leisten.

Zersetzung von Zuckerrüben
Suiker Unie sponsert Noah und will auf diese Weise neue Anwendungen für Zucker anregen. „In einer Bioraffinerie wurden die Zuckerrüben in ihre verschiedenen Bestandteile zersetzt, die wiederum als Rohstoffe für andere Produkte dienen. Und wir stehen erst am Anfang dieser Entwicklung“, erklärt Frank van Noord, Geschäftsführer (VP) R&D and Sustainability bei Suiker Unie. „Wir glauben, dass die Anwendungsmöglichkeiten für Zuckerkomponenten heute und in Zukunft ins Unermessliche steigen werden. Und dass diese Anwendungen uns mit zahlreichen hochwertigen und recycelbaren Produkten versorgen werden, die herkömmliche Produkte aus petrochemischen Rohstoffen mittelfristig ersetzen werden.“
 
Kein Schrott
Im Gegensatz zu den meisten anderen Autos landet das Fahrzeug der TU nach Lebensende nicht in der Schrottpresse. Der Wagen ist vollständig recycelbar, sodass die verwendeten Materialien anderweitig genutzt werden. In einer Kreislaufwirtschaft werden Produkte hergestellt, die zu einem späteren Zeitpunkt recycelt und wiederverwendet werden können. Mit Noah liefern die Studierenden der TU den Beweis, dass eine Kreislaufwirtschaft nicht nur Zukunftsmusik ist, sondern dass sie bereits jetzt für komplexe Produkte wie Autos möglich ist.

Diese Nachricht teilen

Diese Nachricht teilen

Weitere Nachrichten

14 Februar 2019

Neuer Massenguttransport mit 100 % eigenem grünem Gas

Seit kurzem ist es technisch möglich, mit Gas betriebene Lkws 50 Tonnen „Zuglast“ transportieren zu lassen. Diese Zugmaschinen mit einer Leistung von 410 PS bieten Suiker Unie die Gelegenheit,...

22 Januar 2019

Erste Erzeugnisse mit Betafib® vorgestellt

„Royal COSUN Biobased Products“, ein Unternehmen der Suiker Unie, hat ein 100 % biobasiertes Rheologieadditiv, das im Rahmen des PULP2VALUE Demonstrationsprojektes entwickelt wurde, für...